top of page

Mit diesen Fragen könnt ihr den perfekten Hochzeitsfotografen finden

In diesem Blogbeitrag möchte ich ein paar Fragen aufführen, die ihr euch unbedingt bei der Auswahl eures Hochzeitsfotografen stellen solltet.


Hier sind die 8 wichtigen Fragen um den perfekten Hochzeitsfotografen zu finden und im Anschluss beantworte ich euch diese auch direkt:

  1. In welchem Stil fotografiert der Fotograf?

  2. Warum gibt es so große Preisunterschiede bei verschiedenen Fotografen?

  3. Wie viel Erfahrung hat der Fotograf?

  4. Was ist, wenn der Fotograf plötzlich krank ist?

  5. Was passiert, wenn die Technik versagen sollte?

  6. Gibt es vergünstige Pakete?

  7. Warum bieten manche Fotografen einen Zweitfotografen mit an?

  8. Gibt es Zusatzpakete oder -leistungen?



kirchliche Hochzeit Auszug Brautpaar



  1. Mit das Wichtigste bei der Auswahl des Fotografen ist natürlich, dass euch die Bilder des Fotografen gefallen. Oft gibt es einen kurzen Trend in der Bildbearbeitung, z.B. der Boho-/Vintagestil, der Blurry-Effekt. Überlegt euch gut, ob euch der Stil des jeweiligen Fotografen auch nach 10 Jahren noch gefallen würde. Ich würde meinen Bildstil als eher natürlich und zeitlos beschreiben. Aber am Ende ist es immer eine Frage des Geschmacks.

  2. Ihr habt euch bestimmt ein gewisses Budget gesetzt, das ihr für die verschiedenen Dienstleister investieren möchtet. In der Regel fragen die Brautpaare auf der Suche nach ihrem Fotografen bei mehreren Fotografen an und am Ende wird dann der günstigste Fotograf genommen. Aber gerade als Hochzeitsfotograf spielen oft viele Faktoren auf den Preis mit ein. Ein Fotografenneuling kann euch oft noch ein günstiges Angebot machen, da er sich noch nicht traut einen angemessenen Preis zu verlangen und ist oft noch im Kleinunternehmen tätig. Fotografen die schon länger im Geschäft sind zahlen höhere Steuern und können somit nur hochpreisigere Angebote machen. Aber die höhere Investition lohnt sich in vielen Dingen, mehr dazu in der Beantwortung der nächsten Frage. Außerdem solltet ihr nach versteckten Kosten fragen und was im Angebot alles enthalten ist.

  3. Ihr solltet immer fragen, wie lange ein Fotograf schon Hochzeiten begleitet. Euren wichtigsten Tag zu begleiten ist eine riesige Verantwortung, denn dieses Shooting gibt es nur einmal und sollte etwas schief gehen, kann man diese Bilder einfach nicht mehr wiederholen. Deshalb spielt die Erfahrung die man durch Begleitung vieler Hochzeiten gemacht hat eine große Rolle. Sei es mit Tipps im Vorfeld der Hochzeit, das Anleiten während des Shootings für echte, gefühlvolle Bilder und der Umgang mit schwierigigen Situationen. Denn aus Erfahrung kann ich euch sagen, bei Hochzeitsreportagen läuft immer etwas anders als gedacht und da ist es wichtig mit der Kamera und dem Umgang mit Menschen, sich schnell ändernden Situationen geübt und sicher zu sein.

  4. Nichts ist schlimmer, als wenn ihr am Tag eurer Hochzeit oder kurz davor plötzlich ohne Fotografen dasteht. Deshalb fragt euren Fotografen: Was ist, wenn er unvorhergesehen euren Tag nicht begleiten kann? Gerade wenn man nur etwas zurückdenkt an Zeiten wie Corona, konnte das schon mal vorkommen. Ich hatte bisher Glück und konnte noch jede Hochzeit begleiten, habe diese aber auch schon mit einem Bänderriss oder sehr angeschlagen fotografiert. Sollte es aber gar nicht möglich sein, habe ich ein großes Netzwerk an Hochzeitsfotogafen, in der bisher noch jeder Fotograf kurzfristig Ersatz für sein Brautpaar bekommen hat.

  5. Oh ja, eine sehr wichtige Frage. Mit welchem Equipment fotografiert der Fotograf. Ich habe folgende Situation schon selbst erlebt: Mein Paar zieht aus der Kirche aus und plötzlich löst meine Kamera nicht mehr aus. Ich habe intuitiv reagiert und eine Speicherkarte aus meiner Kamera entfernt, denn plötzlich war sie defekt. Ich konnte den Auszug weiter fotografieren, da ich immer mit 2 Speicherkarten arbeite, die sich beide spiegeln. Eine weitere Situation war eine plötzlich defekte Kamera. Was ist wenn diese plötzlich herunterfällt oder defekt ist? Kein Problem, denn ich arbeite immer mit 2 Kameras. Ebenso ist es wichtig verschiede Objektive für verschiedene Raum- und Lichtsituationen dabei zu haben, genügend Speicherkarten und Ersatzakkus.

  6. Gibt es vergünstigte Pakete? Grundsätzlich ist es so, dass ihr auf die Dauer der Begleitung wahrscheinlich den günstigsten Preis bekommt, je länger der Fotograf vor Ort ist. Bucht ihr nur eine kurze Begleitung wird der Stundensatz deutlich höher sein, denn man kann nur 1 Hochzeitspaar am Tag begleiten und das muss im Stundensatz mit einberechnet werden. Viele Fotografen bieten in der Hauptsaison nur Ganztagesreportagen an und eine kurze Begleitung ist gar nicht möglich. Stellt euch die Frage, welche Erinnerungen ihr während des Tages festgehalten haben möchtet und spart nicht am falschen Ende. Ich begleite Hochzeiten in der Hauptsaison ab 4 Stunden bis max. 10 Stunden.

  7. Warum ein Zweitfotograf? Ist eine Begleitung sehr lange gewünscht, ist ein 2. Fotograf unabdingbar. Denn man ist immer hochkonzentriert um alle wichtigen Momente für euch einzufangen, bei einer langen Begleitung ist dies nach vielen Stunden als alleiniger Fotograf nicht zu stemmen. Manchmal erfordert es auch euer Tagesplan oder eure Wünsche, dass ein 2. Fotograf Sinn macht, so kann z.B. das Getting Ready von beiden fotografiert werden oder man hat verschiedene Perspektiven über den Tag eingefangen. Einer bleibt beim Brautpaar, der andere fotografiert die Gäste oder Details des Tages. Auch bei sehr großen Hochzeitsgesellschaften ist ein 2. Fotograf zu empfehlen.

  8. Manche Leistungen sind nicht inklusiv im Hochzeitspaket, machen aber trotzdem Sinn. Zusatzleistungen können sein: ein Hochzeitsalbum oder Elternalben, kleine Fotogeschenke an eure Trauzeugen. Manche Paare wünschen sich auch einen Videografen zur Hochzeit. Ich habe für meine Paare einen exklusiven Hersteller der hochwertige Fotoprodukte in Handarbeit anfertigt. Muster habe ich vor Ort und den Wünschen sind keine Grenzen gesetzt.


Ihr seht also, es gibt so viele Fragen die bei der Auswahl des Fotografen zu berücksichtigen sind. Nicht immer ist der günstigste Fotograf die beste Wahl. Spart also nicht am falschen Ende und wählt euren Fotografen mit Bedacht.


Denn was euch nach eurer Hochzeit für immer bleiben wird, sind die Bilder, die an diesem Tag entstanden sind und auch spätere Generationen werden noch ihre Freude daran haben.



handgefertigtes Hochzeitsalbum mit Acryl und Aufbewahrungsbox

Passepartouts in einer handgefertigten Leinenbox

Passepartout mit Holzaufsteller

Comments


bottom of page